Aufnahmephase

Die Einrichtung Wendepunkt bietet nach erfolgter Anfrage zeitnah einen Termin für ein Erstgespräch an. Das Erstgespräch findetin der Einrichtung statt, so dass der Klient einen persönlichen Eindruck von der Einrichtung gewinnen kann. Im Einzelfall und auf Wunsch des Klienten kann das Erstgespräch auch an einem anderen Ort stattfinden.

Bei der Beantragung der Kostenübernahme durch die zuständigen Stellen, kann der Klient Unterstützung durch die Einrichtung erhalten. Vor der Aufnahme muss eine Kostenzusage durch den zuständigen Kostenträger vorliegen.

 
       

Vor Aufnahme erfolgt ein Kennlerngespräch in der Einrichtung. Ein vertrauter Mensch des Klienten kann gerne begleitend zur Seite stehen.

  • Besichtigung des Hauses.
  • Besichtigung des Zimmers.
  • Klärung ob eigene Möbel gewünscht und mitgebracht werden.
  • Gespräche und Kennenlernen anderer Bewohner.
  • Kennenlernen des Geländes und dessen Möglichkeiten.
  • Vorstellen der Tages- und Wochenstruktur.
  • Vorstellung des Netzwerkes des Wendpunktes.
  • Gespräch über Vorstellungen, Wünsche und Ziele.
  • Vorstellung der Mitarbeiter.
  • Kurzanamnese
  • und……….

Vor jeder Zusage bitten wir den Klienten mind. eine Nacht seine Entscheidung zu überdenken und mit einem vertrauten Menschen zu besprechen.

<< zurück

 

Ist die Entscheidung des Klienten gefallen erfolgen die weiteren Schritte:

  • Rücksprache mit dem Kostenträger
  • Erstellung eines individuellen Hilfeplanes mit dem Kostenträger und dem Klienten
  • Terminierung der Aufnahme

An der Aufnahme sind beteiligt:

  • Der Klient
  • Der Rechtliche Betreuer
  • Die vorherige Einrichtung ( in der Regel die Entgiftungsklinik).
  • Der Kostenträger
  • Der zukünftige Bezugsbetreuer aus dem Wendepunkt:
  • Ggf. Familienangehörige des Klienten