Entlassphase

Zur Vorbereitung auf die Entlassung erhält der Klient Unterstützung bei:

    • Wohnungssuche
    • Benennen des sozialen Netzwerkes anhand eines Formulares: hilfreiche Kontakte, Beschäftigung, Freizeitgestaltung, Tagesstruktur, Anbindung an ambulantes Helfersystem wie Drogenberatung, Selbsthilfegruppen und Fachärzte, Notfallplan
    • Erstellen einer Ressourcenkarte (persönliche, soziale, materielle, ggf. familiäre Ressourcen, Ressourcen im Umfeld)
    • Vermittlung in geeignete Nachsorgeangebote, ambulante Betreuung, andere soziale Dienste und Institutionen sofern notwendig.
    • Unterstützung bei der Antragstellung zur Sicherung der nachfolgenden Maßnahmen und zur finanziellen Absicherung.

    Dauer: ca. 12 Wochen

    Rufbereitschaft/ Nachtbereitschaft

    Die Einrichtung hält eine Nachbereitschaft vor. Somit ist eine Betreuung rund um die Uhr gewährleistet.

    << zurück